Falsche Länderzuordnung

Einige Inhalte unserer Angebote dürfen aus lizenzrechtlichen Gründen nur innerhalb von Deutschland abrufbar sein. Aus diesem Grund überprüfen wir anhand der IP-Adresse unserer User, ob diese sich im Inland befinden.

Wenn unser Online-Angebot über PC/Mac/Laptop genutzt wird, kann es bei der geographischen Verifizierung in seltenen Fällen zu einer falschen Länderzuordnung kommen.

Dies kann an folgenden Gründen liegen:

  • Der verwendete Internet-Browser ist Opera. Dieser bezieht über die Funktion "Opera Turbo" seine IP-Adresse teilweise über ausländische Proxys, wodurch Sie sich für unser System auch automatisch im Ausland befinden.
  • Die IP-Adresse wurde durch den Internetanbieter zeitweise falsch zugeordnet, sodass gewissermaßen eine ausländische IP-Adresse besteht. In diesem Fall sollte sich das Problem in den nächsten Stunden von selbst lösen, da die entsprechenden Datenbanken alle 24 Stunden aktualisiert werden.
  • Wird ein Proxy-Server für den Internetzugang verwendet, muss darauf geachtet werden, dass dies häufig in Arbeits- oder öffentlichen Netzwerken der Fall ist. Wir empfehlen zur einwandfreien Nutzung unseres Angebots, eine direkte Internetverbindung ohne Proxy-Server herzustellen, beispielsweise also eine andere Netzwerkverbindung zu wählen.
  • Falls der Wohnort in der Nähe eines militärischen Stützpunktes oder in der Nähe einer Enklave ist, muss man sich direkt an den Internetanbieter wenden. Leider haben wir hier keinen Einfluss.

Der Internetanschluss ist über einen Satelliten-Provider geschaltet. Diese Provider haben einen Pool aus IP-Adressen, die sie ihren Kunden zuordnen. Ist eine IP-Adresse bis vor kurzen einem Kunden aus einem anderen Land zugeordnet gewesen, ist es möglich, dass sich diese Angabe bei der Übernahme nicht aktualisiert hat. In diesem Fall muss man sich an den Internetanbieter wenden.

War dieser Beitrag hilfreich?
1 von 1 fanden dies hilfreich
Powered by Zendesk